Schnellzugriff

  Nachrichten

  Lexika

§ Gesetze

  Urteile

  Kommentare

  Arbeitshilfen

Sozialversicherung von A - Z

Willkommen zum aktuellen Klinik-LEX Version Februar 2019

Zu diesem Update u.a. neu:

  • die Rechengrößen der Sozialversicherung 2019,
  • die Sachbezugswerte 2019 sowie
  • die Auswirkungen des GKV Versichertenentlastungsgesetzes (GKV VEG) seit 01.01.2019.

Detaillierte Informationen zu den Änderungen finden Sie in unserem Update-Report.

Willkommen in Ihrem Klinik-LEX Portal!

Ihrer Wissensdatenbank für den Bereich Kliniken, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sowie Sozialdienste.

Finden Sie Antworten in unserer Urteilssammlung mit mehr als 287.596 Urteilen, davon über 17.900 BSG-Urteile im Volltext, über 123.109 weitere Entscheidungen zum Sozialrecht sowie über 146.587 Entscheidungen zum Gesundheitswesen, der Normensammlung mit über 2.653 Normen, den Dokumenten der Spitzenverbände, verschiedenen Lexika (z.B. dem Rehabilitationslexikon mit 866 Expertenbeiträgen zum Rehabilitationsrecht, Controlling im Krankenhaus) den Kommentaren (z.B. Fallpauschalenkommentar, Kommentar SGB V, IX, Wannagat), den Handbüchern (z.B. Roxin/Schroth: Handbuch des Medizinstrafrechts, Gotzen: Verwaltungsverfahren im Sozialrecht), den Arbeitshilfen, mit Checklisten und Tabellen sowie ausfüllbaren Formularen und zuletzt unseren Aktivprogrammen wie z.B. ICD-Director und Fristenrechner. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren News, dem Thema der Woche und dem sozialpolitischen Kommentar. Immer aktuell Dank täglicher Aktualisierung der Urteile und 14-tägiger Aktualisierung der Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Dokumente der Spitzenverbände.


Nachrichten


Thema der Woche

Die obligatorische Anschlussversicherung

Nicht versichert geht nicht - das ist die Grundidee bei der obligatorischen Anschlussversicherung. In der Vergangenheit gab es eine größere, stetig wachsende Zahl von Menschen in Deutschland, die weder in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert waren, noch über einen Schutz in der privaten Assekuranz verfügten. Was im Krankheitsfall ganz schön teuer werden konnte.

Der Gesetzgeber hatte zunächst die Versicherungspflicht für ansonsten nicht versicherte Personen eingeführt, die aber an bestimmte Voraussetzungen - insbesondere eine Mitarbeit durch Auskünfte - gebunden war. Zudem war die gesetzliche Krankenkasse nur für einen Teil der Betroffenen zuständig. In anderen Fällen mussten private Versicherungen abgeschlossen werden, was aber oftmals nicht geschah.....weiter lesen 


Gesundheitspolitischer Kommentar

Pflegekräfte sind keine Opfer

Cornelia Kolbeck, Freie Journalistin für Medizin und Gesundheitspolitik

Eine Pressekonferenz in Berlin. Die Hauptperson ist Alexander Jorde. 2017 stellte er in der Fernsehsendung ARD-Wahlarena Kanzlerin Angela Merkel nachdrücklich Fragen zu Verbesserungen in der Pflege. Seitdem war der junge Mann in vielen Talkshows zu Gast. "Es ist höchste Zeit, die Würde des Menschen zu achten!", fordert er jetzt in seinem Buch "Kranke Pflege – gemeinsam aus dem Notstand“. Eine Pflegekraft sei im Schnitt für 13 Patienten verantwortlich, schreibt der 22-Jährige, der eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger macht. Damit sei Deutschland trotz 1,7 Mio. Gesundheits- und Krankenpflegern sowie 600 000 Altenpflegern laut internationaler RN4Cast-Studie "Spitzenreiter im negativen Sinne".....weiter lesen