Aktuelle Nachrichten

  • 20.06.2019 - Sonstige Steuern

    Zinsen unterliegen dem Abgeltungssteuersatz, wenn die Gläubiger ihre KG-Anteile an der Schuldnerin über eine Familienstiftung halten

    Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass der (im Regelfall günstigere) Abgeltungssteuersatz von 25 % auch dann auf Kapitalerträge anzuwenden ist, wenn die Gläubiger ihre Gesellschaftsanteile an der Schuldnerin auf eine Familienstiftung übertragen haben... weiter lesen...

  • 19.06.2019 - Personalmanagement

    Studie: Die erste Generation der Chief Digital Officer hat es schwer

    Noch 2016 bezeichnete der Digitalverband Bitkom den sogenannten Chief Digital Officer (CDO) als unbekanntes Wesen in Deutschland. Die Beratung Egon Zehnder hat nun eine erste Zwischenbilanz des noch jungen Berufsbildes gezogen. Es zeigt sich, dass CDOs ihre Rolle in den Unternehmen noch finden müssen und der kulturelle Wandel hin zu einem digital denkenden Betrieb schwieriger ist als gedacht... weiter lesen...

  • 19.06.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    BMF-Schreiben zur Vermietung eines Arbeitszimmers oder einer als Homeoffice genutzten Wohnung an den Arbeitgeber

    Zur einkommensteuerrechtlichen Beurteilung der Vermietung eines Arbeitszimmers oder einer als Homeoffice genutzten Wohnung durch einen Arbeitnehmer an seinen Arbeitgeber gelten unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder und unter Berücksichtigung der Urteile des BFH vom 19. Oktober 2001 (BStBl II 2002 S. 300), 20. März 2003 (BStBl II S. 519), 16. September 2004 (BStBl II 2006 S. 10) und 17. April 2018 (BStBl II 2019 S. XX) die folgenden Grundsätze... weiter lesen...

  • 18.06.2019 - Personalmanagement

    Mehrheit der Jobsuchenden achtet stark auf das Arbeitgeber-Image

    Geld allein ist nicht alles: Einer Indeed-Umfrage zufolge ist 88 Prozent der Arbeitnehmer der Ruf eines Unternehmens sehr wichtig, wenn sie es als potenziellen Arbeitgeber in Betracht ziehen. Auch die Details zu einer ausgeschriebenen Stelle spielen für sie eine große Rolle. Fast zwei Drittel würden sich gar nicht erst bewerben, wenn online keine Informationen zum Unternehmensruf verfügbar wären... weiter lesen...

  • 18.06.2019 - Umsatzsteuer

    Zur Aufteilung von Vorsteuerbeträgen bei einem gemischt genutzten Gebäude nach dem sog. Flächenschlüssel

    Vor dem Finanzgericht Düsseldorf ist ein Rechtsstreit über die Aufteilung von Vorsteuerbeträgen bei einem gemischt genutzten Gebäude nach über 10 Jahren endgültig beendet worden... weiter lesen...

  • 17.06.2019 - Personalmanagement

    Künstliche Intelligenz im Recruiting

    Künstliche Intelligenz (KI) im Recruiting ist häufig Thema. Doch nicht immer ist KI drin, wo es draufsteht. Wie ist der Status quo von KI in der Personalgewinnung tatsächlich? Ein Überblick... weiter lesen...

  • 17.06.2019 - Verfahrensrecht

    Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen - Unternehmen muss der Zollverwaltung personenbezogene Daten der Leiter seiner Zollabteilungen mitteilen

    Das Finanzgericht Düsseldorf hat zu der Abfrage personenbezogener Daten für die Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen Stellung genommen. Das Gericht hat entschieden, dass die Zollverwaltung die persönliche Steueridentifikationsnummer sowie das für die persönliche Besteuerung zuständige Finanzamt der Leiterin bzw. des Leiters der Zollabteilung bei dem betroffenen Unternehmen abfragen darf... weiter lesen...

  • 13.06.2019 - Personalmanagement

    Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll den deutschen Arbeitsmarkt bereichern

    Am 7. Juni 2019 hat der Bundestag das Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen. Zuvor äußerten sich Experten zu dem Entwurf der Bundesregierung. Es sei ein "Schritt in die richtige Richtung" - indes reiche er zu einer langfristigen Bekämpfung des Fachkräftemangels nicht aus, so der Tenor einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Inneres und Heimat... weiter lesen...

  • 13.06.2019 - Umsatzsteuer

    Zweifel an der Umsatzsteuerpflicht einer Schwimmschule

    Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt daran, ob die Umsätze, die eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) mit der Veranstaltung von Schwimmkursen ausführt, nach Unionsrecht steuerfrei sind... weiter lesen...

  • 12.06.2019 - Personalmanagement

    Mehrheit pendelt mit dem Auto zur Arbeit

    Allen alternativen Verkehrsmitteln zum Trotz: 63 Prozent der Angestellten pendeln mit dem Auto zur Arbeit. Auf dem zweiten Platz folgt die Bahn mit lediglich 12 Prozent, während Busse, Mitfahrgelegenheiten und Motorräder zusammen auf nur vier Prozent kommen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Jobbörse Jobware. Sie warnt, dass Pendeln krank machen kann... weiter lesen...

  • 12.06.2019 - Umsatzsteuer

    Abmahnungen im Bereich des Urheberrechts sind umsatzsteuerpflichtig

    Der XI. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat entschieden, dass Abmahnungen, die ein Rechteinhaber zur Durchsetzung eines urheberrechtlichen Unterlassungsanspruchs gegenüber Rechtsverletzern vornimmt, umsatzsteuerpflichtig sind. Gegenleistung für die Abmahnleistung ist der vom Rechtsverletzer gezahlte Betrag... weiter lesen...

  • 11.06.2019 - Personalmanagement

    Familienfreundlichkeit zahlt sich für Arbeitgeber aus

    Investitionen in familienfreundliche Maßnahmen zahlen sich sowohl für Mütter als auch für die Arbeitgeber aus. Zum einen kehrten Frauen schneller und häufiger in ihren alten Betrieb zurück. Zum anderen blieben so Investitionen in das Arbeitsvermögen der Mütter im Betrieb erhalten. Das berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)... weiter lesen...

  • 11.06.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Sky-Bundesliga-Abo als Werbungskosten

    Die Aufwendungen eines Fußballtrainers für ein Sky-Bundesliga-Abo können Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit sein. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) für einen hauptamtlichen Torwarttrainer im Bereich des Lizenzfußballs entschieden... weiter lesen...

  • 10.06.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Therapiehund als Arbeitsmittel einer Lehrerin

    Aufwendungen für einen Therapiehund können bei Lehrern zu den abzugsfähigen Werbungskosten gehören. Dies hat der 10. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden... weiter lesen...

  • 07.06.2019 - Personalmanagement

    Ausbildungsförderung durch Bundesinitiative gestärkt

    Eine zusätzliche Förderung von Stipendien mit Praxiskomponente - diese Maßnahme wird derzeit von der Bundesregierung geprüft. Den Rahmen dafür bietet die Sonderinitiative "Ausbildung und Beschäftigung" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)... weiter lesen...

  • 06.06.2019 - Personalmanagement

    Digitale Transformation bereitet (noch) Schmerzen

    Die digitale Transformation ist für Unternehmen kaum vermeidbar. In technischer sowie in organisatorischer Hinsicht sehen sie sich aber oftmals nur bedingt gut aufgestellt. Das zeigt die internationale Human Capital Trendstudie von Deloitte. So gaben nur 35 Prozent der 600 in Deutschland Befragten an, dass Führungskräfte hinreichend auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet werden... weiter lesen...

  • 06.06.2019 - Steuerrecht allgemein

    EU schlägt Steuerfreiheit von Lieferungen an im Ausland stationierte Truppen vor

    Die Europäische Kommission plant eine Steuerbefreiung für Lieferungen an im Ausland stationierte Streitkräfte ähnlich dem NATO-Modell. Sie hat einen Vorschlag verabschiedet, wonach Lieferungen an Streitkräfte von der Mehrwertsteuer (MwSt.) und den Verbrauchsteuern befreit werden sollen, wenn diese Streitkräfte außerhalb ihres eigenen Mitgliedstaats eingesetzt werden und sich an europäischen Verteidigungsanstrengungen beteiligen... weiter lesen...

  • 05.06.2019 - Personalmanagement

    DSGVO: Die Sanktionsfreudigkeit bei den Behörden steigt

    Noch scheint bei der Ahndung von Verstößen gegen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine Schonfrist zu herrschen. Laut einer Analyse von EY Law wurden in Deutschland 2018 lediglich 54 Verwarnungen ausgesprochen und 42 Bußgelder verhängt. Allerdings lassen die ersten Monate dieses Jahres auf eine sich verschärfende Gangart der Behörden schließen... weiter lesen...

  • 05.06.2019 - Sonstige Steuern

    Besonderes Kirchgeld in glaubensverschiedener Ehe in Sachsen 2014 und 2015 verfassungswidrig?

    Das Sächsische Finanzgericht hält die Sächsische Regelung zum besonderen Kirchgeld in glaubensverschiedener Ehe für unvereinbar mit dem Grundgesetz, weil Ehegatten in den Jahren 2014 und 2015 ohne sachlichen Grund schlechter gestellt werden als eingetragene Lebenspartnerschaften. Die Regelung verstoße in diesen Jahren gegen den Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz (Artikel 3 Abs. 1 Grundgesetz). Der 5. Senat des Sächsischen Finanzgerichts hat dem Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 25. März 2019 die Frage der Verfassungsmäßigkeit zur Entscheidung vorgelegt... weiter lesen...

  • 04.06.2019 - Personalmanagement

    Deutsche Arbeitnehmer fühlen sich im Mittelstand besonders wohl

    Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, heißt es. Und anscheinend besonders beliebt bei den Beschäftigten: Wie eine Studie des Personaldienstleisters Randstad zeigt, möchten mehr Arbeitnehmer für kleine und mittelständische Unternehmen arbeiten als für internationale Konzerne. Eine Stelle bei Start-ups oder die Selbstständigkeit sind dagegen nur für wenige erstrebenswert... weiter lesen...

  • 04.06.2019 - Umsatzsteuer

    "Nummer der Rechnung" als formelle Voraussetzung eines Vorsteuervergütungsantrags

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Zweifel, welche Angaben des in einem anderen Mitgliedstaat ansässigen Steuerpflichtigen zur Bezeichnung der "Nummer der Rechnung" in einem Vorsteuervergütungsantrag erforderlich sind. Er hat den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) insoweit um Klärung gebeten... weiter lesen...

  • 03.06.2019 - Personalmanagement

    Tipps zum Warmwerden mit Google for Jobs

    Seit Mai ist die Jobsuche-Funktion von Google auch in Deutschland aktiv. Inwiefern sie den Markt tatsächlich beeinflusst, ist noch nicht klar. Für Unternehmen ist es jedoch unabhängig davon wichtig, bei "Google for Jobs" präsent zu sein. Dafür müssen sie jedoch einige Voraussetzungen erfüllen. Mobilejob.com hat sechs Tipps zusammengestellt, mit denen der Start gut gelingen können soll... weiter lesen...

  • 03.06.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    "Zuhause im Glück" - Renovierungsleistungen sind einkommensteuerpflichtig

    Der Teilnehmer an der Doku-Reality-Show "Zuhause im Glück" muss die bei ihm durchgeführten Renovierungen als geldwerten Vorteil versteuern. Dies hat der 1. Senat des FG Köln im vorläufigen Rechtsschutz entschieden... weiter lesen...

  • 31.05.2019 - Personalmanagement

    Arbeitszeit-Verlust durch private Smartphone-Aktivitäten

    Laut "Jobware Trend-Report 2019" wird das Smartphone von fast 80 Prozent aller Angestellten auch am Arbeitsplatz privat genutzt. Die permanente Ablenkung führe zur Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit - und somit auch des geregelten Arbeitsablaufs... weiter lesen...

  • 30.05.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    BFH stärkt Ehrenamt: Verluste aus nebenberuflicher Tätigkeit als Übungsleiter sind steuerlich grundsätzlich abziehbar

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Verluste aus einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter auch dann steuerlich berücksichtigt werden können, wenn die Einnahmen den sog. Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 des Einkommensteuergesetzes in Höhe von 2.400 Euro pro Jahr nicht übersteigen... weiter lesen...

  • 29.05.2019 - Personalmanagement

    Homeoffice ist beliebt, aber nicht flächendeckend verbreitet

    Möglichkeiten zur flexibleren Arbeitseinteilung scheinen in Deutschland zunehmend Verbreitung zu finden. Darauf deutet eine aktuelle Umfrage hin, für die 2.201 Personalmanager befragt wurden. So bieten mittlerweile 77 Prozent der Unternehmen ihren Beschäftigten an, gelegentlich zu Hause zu arbeiten. Sogar 83 Prozent ermöglichen mobiles Arbeiten von unterwegs... weiter lesen...

  • 29.05.2019 - Umsatzsteuer

    Umsatzsteuer bei Fotokunst wird geprüft

    Die Bundesregierung wird prüfen, ob die umsatzsteuerliche Behandlung von Fotokunst geändert werden muss. Durch die Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie bestehe die Möglichkeit, von einem Künstler aufgenommene Fotografien unter bestimmten Voraussetzungen als Kunstgegenstände zu behandeln, deren Lieferung ermäßigt besteuert werden könne... weiter lesen...

  • 28.05.2019 - Personalmanagement

    Deutsche sind offen für flexible Arbeitsmodelle

    61 Prozent der Deutschen bevorzugen eine Festanstellung in Vollzeit. Gleichzeitig interessieren sich 80 Prozent von ihnen für flexible Arbeitsmodelle wie Teilzeit- oder Projektarbeit. Die meisten hält eine niedrigere Bezahlung sowie das Risiko eines schnelleren Jobverlusts von der Umsetzung ab. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Befragung des Personaldienstleisters Manpower Group... weiter lesen...

  • 28.05.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Wegen Bulimie erhöhte Lebensmittelkosten sind keine außergewöhnlichen Belastungen

    Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass durch eine "Ess-Brech-Sucht" (Bulimie) verursachte erhöhte Lebensmittelkosten nicht als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig sind... weiter lesen...

  • 27.05.2019 - Personalmanagement

    Neue Publikation: New Work hat viele Facetten

    Über die Zukunft der Arbeit wurde bereits viel diskutiert. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) hat nun gemeinsam mit dem Bundesarbeitsministerium vielversprechende New Work-Ansätze untersucht. Die Ergebnisse sowie Best Practice-Beispiele wurden in einem Abschlussbericht veröffentlicht, der kostenfrei heruntergeladen werden kann... weiter lesen...

  • 27.05.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Ausgleichszahlungen für vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages können Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung sein

    Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass Ausgleichzahlungen für die vorzeitige Beendigung eines Zinsswap-Vertrages als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abzugsfähig sind, wenn der Vertrag zur Absicherung gegen Zinsänderungsrisiken in Bezug auf ein für die vermietete Immobilie aufgenommenes (variabel verzinsliches) Darlehen abgeschlossen wurde und die Immobilie nach Beendigung des Vertrages weiterhin vermietet wird... weiter lesen...

  • 24.05.2019 - Personalmanagement

    Eckpunkte zur Umsetzung der EU-Entsenderichtlinie

    Nach Beschluss der Europäischen Union wird die EU-Entsenderichtlinie revidiert, um die Arbeitsbedingungen "entsandter Arbeitnehmer" zu verbessern, die vorübergehend vom Arbeitgeber ins Ausland geschickt werden. Bis zum 30. Juli 2020 müssen die Mitgliedstaaten dies in nationale Gesetze umsetzen... weiter lesen...

  • 23.05.2019 - Personalmanagement

    Große Branchenunterschiede bei Führungskräfte-Gehältern

    Die Höhe des Einkommens als Geschäftsführer oder Führungskraft kann je nach Branchenzugehörigkeit stark differieren. Das zeigt eine Auswertung von 3.255 Daten des Portals gehalt.de. Der Lohn steigt in der Regel mit der Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen, der Komplexität der Organisationsstruktur sowie den Anforderungen an die Führungskräfte... weiter lesen...

  • 23.05.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Ergebnisse der Lohnsteuer-Außenprüfung und Lohnsteuer-Nachschau im Kalenderjahr 2018

    Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die Lohnsteuer-Außenprüfungen im Kalenderjahr 2018 zu einem Mehrergebnis von 793,4 Mio. Euro geführt... weiter lesen...

  • 22.05.2019 - Personalmanagement

    Mutterschaft kostet Frauen viel Lohn

    Flexible Arbeitszeiten erleichtern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie können jedoch nicht verhindern, dass Mütter erhebliche Einbußen beim Lohn erleiden. Um daran etwas zu ändern, brauche es Reformen bei der Elternzeit und im Steuerrecht sowie einen weiteren Ausbau der öffentlichen Kinderbetreuung, heißt es in einer neuen Studie. Zudem sei ein Mentalitätswechsel vonnöten... weiter lesen...

  • 22.05.2019 - Umsatzsteuer

    Im vorläufigen Insolvenzverfahren unter Eigenverwaltung entstandene Umsatzsteuer ist keine Masseverbindlichkeit

    Der 15. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass das Finanzamt die während des vorläufigen Insolvenzverfahrens unter Eigenverwaltung entstandene Umsatzsteuer nicht als Masseverbindlichkeit gegenüber dem späteren Insolvenzverwalter festsetzen darf... weiter lesen...

  • 21.05.2019 - Personalmanagement

    Berufsverband fordert Maßnahmen gegen steigende psychische Belastung

    Wie verschiedene Studien in der jüngeren Vergangenheit gezeigt haben, steigt die Zahl der Krankentage aufgrund psychischer Probleme unvermindert an. Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) hat sich nun in einem Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gewandt, um zentral koordinierte Maßnahmen und Rahmenbedingungen zu erreichen... weiter lesen...

  • 21.05.2019 - Steuerrecht allgemein

    Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitseinkommen sind in Deutschland leicht gesunken

    In Deutschland sind im vergangenen Jahr die Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitseinkommen im Vergleich zu 2017 leicht gesunken, sie liegen aber weiter deutlich über dem OECD-Durchschnitt... weiter lesen...

  • 20.05.2019 - Personalmanagement

    Novelle des Berufsbildungsgesetzes: Neue Abschlüsse, neuer Mindestlohn

    Erweitere Möglichkeiten der Teilzeitausbildung, ein Azubi-Mindestlohn und neue Bezeichnungen für Abschlüsse in der höherqualifizierenden Berufsbildung - das sind Kernpunkte eines Gesetzentwurfs zur Novellierung des Berufsbildungsgesetzes, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Die Neuregelungen sollen die Attraktivität der dualen Berufsausbildung erhöhen und zum 1. Januar 2020 in Kraft treten... weiter lesen...

  • 20.05.2019 - Verfahrensrecht

    Keine Wiedereinsetzung bei vom Steuerberater vergessener Anfechtung sämtlicher Änderungsbescheide nach einer Betriebsprüfung

    Legt ein Steuerberater für seinen Mandanten nur gegen einen Teil der aufgrund einer Betriebsprüfung ergangenen Bescheide Einspruch ein, kommt hinsichtlich der "übersehenen" Bescheide keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand in Betracht. Dies hat der 5. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden... weiter lesen...

  • 17.05.2019 - Personalmanagement

    Praxisnah und attraktiv - Berufsorientierung neu gestalten

    Laut der jüngsten Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sind aktuell in 17.000 Firmen keine Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz eingegangen. Größtes Ausbildungshindernis sei, dass viele Schulabgänger von manchen Berufsbildern nur unklare Vorstellungen hätten... weiter lesen...

  • 16.05.2019 - Personalmanagement

    Mit Personal und Marketing zum Personalmarketing

    HR und PR sollten sich stärker vernetzen, sagt die österreichische Expertin für Öffentlichkeitsarbeit Brigitte Pawlitschek - und nennt dafür gute Gründe. So sei die Unternehmenskommunikation oftmals auf Kunden oder Investoren ausgerichtet, wenngleich Schlüsselbotschaften auch in der Rekrutierung benötigt würden. Auch das Personalmarketing trägt die PR schon im Namen... weiter lesen...

  • 16.05.2019 - Verfahrensrecht

    Maßgeblichkeit ausländischer Buchführungspflichten im deutschen Besteuerungsverfahren

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass eine auf ausländischem Recht beruhende Buchführungspflicht eines Steuerpflichtigen zugleich als Mitwirkungspflicht im (inländischen) Steuerverfahren zu beurteilen ist... weiter lesen...

  • 15.05.2019 - Personalmanagement

    EuGH-Urteil: Arbeitgeber künftig zu Arbeitszeiterfassung verpflichtet

    Unternehmen müssen Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten systematisch dokumentieren beziehungsweise für deren Erfassung Sorge tragen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 14. Mai 2019 entschieden... weiter lesen...

  • 15.05.2019 - Personalmanagement

    Lediglich 46 Prozent der IT-Experten sind noch fest angestellt

    Nur noch eine Minderheit von IT-Experten ist fest angestellt. 54 Prozent der Unternehmen setzen dagegen mittlerweile auf selbstständige Fachkräfte, Outsourcing-Dienstleister und Arbeitnehmer-Überlassung. Die Quote wird Prognosen zufolge weiter steigen, zumal der Bedarf an IT-Kompetenzen ungebrochen hoch ist. Das zeigt eine IT-Freiberufler-Studie von Allgeier Experts und IDG Research Services... weiter lesen...

  • 15.05.2019 - Steuerrecht allgemein

    Spitzensteuersatz: 2018 4,1 Millionen Personen betroffen

    4,1 Millionen Personen sind im Jahr 2018 zumindest mit Teilen ihres zu versteuernden Einkommens dem Spitzensteuersatz unterworfen worden. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (BT-Drs. 19/8837) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (BT-DRs. 19/8291) mit... weiter lesen...

  • 14.05.2019 - Personalmanagement

    Umsetzungshilfen für KI und Arbeit 4.0

    Künstliche Intelligenz (KI) gilt als eine Schlüsseltechnologie der Zukunft. Noch aber fehlt es vielen Unternehmen an konkreten Anwendungsfeldern oder dem Know-how, das für die Nutzung notwendig ist. Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) hat nun eine kostenfreie und umfangreiche Umsetzungshilfen zur Einführung von KI in den Betrieb veröffentlicht... weiter lesen...

  • 14.05.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Falschgeld und Werbungskostenabzug

    Ein im Vertrieb auf Provisionsbasis beschäftigter Arbeitnehmer, der im Zuge eines einem Maschinenverkauf vorgeschalteten Geldwechselgeschäfts Falschgeld untergeschoben bekommt, kann seinen Schaden steuerlich als Werbungskosten abziehen. Das hat das Hessische Finanzgericht entschieden... weiter lesen...

  • 13.05.2019 - Personalmanagement

    Noch keine Betriebsrenten mit reiner Beitragszusage

    Seitdem das Betriebsrentenstärkungsgesetz im Januar 2018 in Kraft trat, können Sozialpartner im Rahmen von Tarifverträgen Betriebsrenten ohne Garantien durch Arbeitgeber und Versorgungseinrichtungen vereinbaren. Bisher werden Betriebsrentenmodelle mit reiner Beitragszusage in Deutschland aber noch nicht genutzt... weiter lesen...

  • 13.05.2019 - Sonstige Steuern

    Keine Anfechtung der Kapitalertragsteuer-Anmeldung nach Einkommensteuerfestsetzung

    Die Anmeldung der Kapitalertragsteuer durch ein Geldinstitut kann von dem Gläubiger der Kapitalerträge nicht mehr im Wege einer Drittanfechtungsklage angefochten werden, wenn die Kapitalerträge aufgrund eines Antrags nach § 32d Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes (EStG) bereits in die Steuerfestsetzung mit einbezogen wurden und die abgeführte Kapitalertragsteuer auf die Steuerschuld angerechnet wurde... weiter lesen...