Aktuelle Nachrichten

  • 13.12.2019 - Personalmanagement

    Anpassungsqualifizierungen für ausländische Fachkräfte besser kommunizieren

    Seit 2012 ermöglicht das Anerkennungsgesetz ausländischen Fachkräften die Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, Unterschiede zum deutschen Referenzberuf sollen Anpassungsqualifizierungen ausgleichen. Diese werden aber laut einer aktuellen Studie kaum in Anspruch genommen... weiter lesen...

  • 12.12.2019 - Personalmanagement

    Mitarbeiterempfehlungen für einen guten Zweck

    Tue Gutes und rede darüber - diesen altbekannten Ratschlag hat sich der Modehändler Bonprix zu Herzen genommen. Er verbindet sein neues digitales Mitarbeiter-Empfehlungsprogramm mit einem karitativen Zweck: Für jede erfolgreiche Vermittlung erhält der Werbende einen Spendengutschein über 500 Euro, den er zur Unterstützung bestimmter gemeinnütziger Projekte einlösen kann... weiter lesen...

  • 12.12.2019 - Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Keine Haftungsbeschränkung auf Nachlass bei Arztpraxis-Veräußerung durch einen nicht approbierten Erben

    Der 12. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass der Erbe auch dann mit seinem gesamten Vermögen für Steuerschulden aus der Veräußerung einer geerbten Arztpraxis haftet, wenn er mangels Approbation die Praxis nicht fortführen darf... weiter lesen...

  • 11.12.2019 - Personalmanagement

    DStV: Unterscheidung von Barlohn und Sachbezug wird schwieriger

    Mit dem Jahressteuergesetz 2019 wurde die lohnsteuerliche Behandlung von Sachbezügen zum 1. Januar 2020 geändert. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) erklärt eingehend, was Arbeitgeber dabei beachten sollten - und kritisiert die neue Regelung scharf. Statt mehr Rechtssicherheit schaffe sie das genaue Gegenteil, da die Abgrenzung von Bar- und Sachlohn schwieriger werde... weiter lesen...

  • 11.12.2019 - Verfahrensrecht

    Unzureichende Sachverhaltsaufklärung als Ermessensfehler bei der Ablehnung einer Stundung

    Die Ablehnung einer Stundung ist ermessensfehlerhaft, wenn die Behörde den ihrer Ermessensentscheidung zugrundeliegenden Sachverhalt nicht einwandfrei und erschöpfend ermittelt hat. Das ist insbesondere der Fall, wenn entscheidungserhebliche Akten nicht beigezogen und ausgewertet wurden... weiter lesen...

  • 10.12.2019 - Personalmanagement

    Tipps zum Recruiting von passiven Kandidaten

    Active Sourcing oder Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme sind längst Standard-Tools im Werkzeugkasten vieler Recruiter. Die Kandidaten verhalten sich jedoch teilweise grundlegend anders als Bewerber, die ihren Jobwechsel aktiv selbst betreiben und damit Bereitschaft für einen neuen Arbeitgeber zeigen. Daher sollte auch ihre Ansprache eine andere sein, empfiehlt die Beratung Intercessio... weiter lesen...

  • 10.12.2019 - Verfahrensrecht

    Zustellung von Einkommensteuerbescheiden in der Schweiz seit 2017 möglich

    Die Beteiligten stritten darüber, ob das beklagte Finanzamt Einkommensteuerbescheide öffentlich zustellen durfte... weiter lesen...

  • 09.12.2019 - Personalmanagement

    Sachbezugs-Freigrenze: Strengere Regeln für Gutscheine und Geldkarten

    Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern steuerfrei kostenlose oder vergünstigte Sachbezüge bis zu einer Freigrenze von 44 Euro monatlich gewähren. Mit dem Jahressteuergesetz 2019, das vom 1. Januar 2020 an gilt, wurde die Grenze zwischen Geldleistung und Sachbezug genauer definiert. Damit ist unter anderem keine Lohnumwandlung im Rahmen der Freigrenze mehr möglich... weiter lesen...

  • 09.12.2019 - Personalmanagement

    Neuer Gesetzentwurf zur Aufstiegsfortbildungsförderung

    Zur Stärkung der höherqualifizierenden Berufsbildung in Deutschland soll laut Bundesregierung das Vierte Gesetz zur Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG) beitragen: mit attraktiveren Aufstiegsfortbildungen durch erweiterte Fördermöglichkeiten und Leistungsverbesserungen... weiter lesen...

  • 09.12.2019 - Umsatzsteuer

    Vorsteuerabzug und Zuordnungsentscheidung bei Errichtung einer Photovoltaikanlage

    Der Vorsteuerabzug aus der Errichtung einer sowohl unternehmerisch als auch nichtunternehmerisch genutzten Photovoltaikanlage setzt eine Zuordnungsentscheidung voraus, die spätestens bis zum Ablauf der gesetzlichen Abgabefrist für die Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt (FA) zu dokumentieren ist... weiter lesen...

  • 05.12.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Recherche für eine Biografie keine steuerlich anzuerkennende schriftstellerische Tätigkeit

    Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass ein Steuerpflichtiger, der an einer Biografie über das Leben und Wirken seines Vaters arbeitet, aber sonst nicht weiter schriftstellerisch tätig ist bzw. werden möchte, keine Gewinnerzielungsabsicht hat und die Kosten seiner Recherchen daher nicht steuerlich absetzen kann... weiter lesen...

  • 04.12.2019 - Personalmanagement

    Überregionale Rekrutierung kann Chance für Arbeitgeber sein

    Stellenbesetzungen sind auch eine Frage der regionalen Verteilung. Im vergangenen Jahr haben mehr als 200.000 Menschen, die vorher arbeitslos waren, einen Job in entfernten Regionen angenommen. Auch für Arbeitgeber kann sich eine überregionale Rekrutierungsstrategie lohnen. Allerdings profitieren nicht alle Regionen, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt... weiter lesen...

  • 04.12.2019 - Umsatzsteuer

    Vorsteueranspruch des Insolvenzverwalters für eine vom Gläubigerausschuss beauftragte Kassenprüfung

    Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass der Insolvenzverwalter der umsatzsteuerliche Leistungsempfänger einer durch den Gläubigerausschuss beauftragten Kassenprüfung ist... weiter lesen...

  • 03.12.2019 - Personalmanagement

    Barrierefreie Bewerbungsprozesse: Kleiner Aufwand, große Wirkung

    Die Jobbörse Indeed empfiehlt Arbeitgebern, dem Thema Inklusion im Recruiting mehr Beachtung zu schenken. In der Anstellung von Menschen mit Behinderung liege insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels viel Potenzial, während diese wiederum immer noch zu oft Schwierigkeiten hätten, einen Job zu finden. Voraussetzung sind möglichst barrierefreie Recruitingprozesse und Bewerbungsverfahren... weiter lesen...

  • 03.12.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Berücksichtigung des Forderungsverzichts eines Gesellschafters nach Einführung der Abgeltungsteuer

    Der Verzicht eines Gesellschafters auf eine Darlehensforderung gegen die Gesellschaft kann nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem steuerlich zu berücksichtigenden Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen führen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) zu § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7, Satz 2 und Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes (EStG) entschieden... weiter lesen...

  • 02.12.2019 - Personalmanagement

    IT-Firma lockt Arbeitnehmer mit sechs Monaten Elternzeit bei voller Bezahlung

    Aufgrund des Fachkräftemangels in vielen Branchen müssen sich Unternehmen einiges einfallen lassen, um Mitarbeiter zu finden und an sich zu binden. Hewlett Packard Enterprise (HPE) gab nun bekannt, rückwirkend ab Mai bei der Geburt oder Adoption eines Kindes sechs Monate Elternzeit zu gewähren - bei vollem Weiterbezug des Gehalts. Das Angebot gilt für weltweit rund 60.000 Angestellte... weiter lesen...

  • 02.12.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Sind Zahlungen eines Jugendwerks für die Betreuung von Jugendlichen steuerfreie Einnahmen?

    Dies verneinte das Finanzgericht Baden-Württemberg und ließ die Revision zu... weiter lesen...

  • 29.11.2019 - Steuerrecht allgemein

    Bundesrat stimmt Jahressteuergesetz zu

    Der Bundesrat hat am 29. November 2019 zahlreichen Änderungen im Steuerrecht zugestimmt, die der Bundestag am 7. November verabschiedet hatte. Sie dienen der Anpassung an EU-Recht, der Digitalisierung und Verfahrensvereinfachung. Das Gesetz kann nun über die Bundesregierung dem Bundespräsidenten zugeleitet und nach dessen Unterzeichnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden. Wesentliche Maßnahmen sollen am Tag nach der Verkündung bzw. am 1. Januar 2020 in Kraft treten... weiter lesen...

  • 29.11.2019 - Personalmanagement

    Kabinettsbeschluss: Betriebsrenten spürbar entlasten

    Durch das neue "Gesetz zur Einführung eines Freibetrages in der gesetzlichen Krankenversicherung zur Förderung der betrieblichen Altersvorsorge" werden Betriebsrentner ab 2020 jährlich um 1,2 Milliarden Euro entlastet, sofern sie bei einer Krankenkasse pflichtversichert sind. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde in der vergangenen Woche vom Bundeskabinett beschlossen... weiter lesen...

  • 28.11.2019 - Personalmanagement

    Beschäftigte wünschen sich mehr Rentenberatung vom Arbeitgeber

    Gesetzliche Rente, private Altersvorsorge, betriebliche Altersversorgung - sie sind immens wichtig, doch für viele Arbeitnehmer scheinbar ein Buch mit sieben Siegeln. Einer repräsentativen Umfrage des Versicherungsmaklers Aon zufolge wünschen sich vor allem jüngere Beschäftigte bei diesen Themen mehr Unterstützung von ihrem Arbeitgeber, etwa durch gezielte Entscheidungshilfen... weiter lesen...

  • 28.11.2019 - Gewerbesteuer

    Keine gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung bei der Überlassung von Hotelzimmern an Reiseveranstalter

    Entgelte, die ein Reiseveranstalter an Hoteliers für die Überlassung von Hotelzimmern bezahlt, unterliegen nicht der gewerbesteuerrechtlichen Hinzurechnung. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) zu § 8 Nr. 1 Buchst. d und e des Gewerbesteuergesetzes entschieden. Nach diesen Vorschriften werden bei der Gewerbesteuer dem nach den Vorschriften des Einkommensteuer- oder Körperschaftsteuerrechts ermittelten Gewinn Miet- und Pachtzinsen, die zuvor gewinnmindernd berücksichtigt wurden, teilweise wieder hinzugerechnet, wenn die Wirtschaftsgüter dem Anlagevermögen des Betriebs des Steuerpflichtigen zuzurechnen sind... weiter lesen...

  • 27.11.2019 - Personalmanagement

    Ortsungebundenes Arbeiten wird oftmals noch kritisch beäugt

    Eine Mehrheit der Führungskräfte in Deutschland und Österreich sieht ihr Führungsverhalten als gelassen an und glaubt, dass Humor die Arbeitsatmosphäre verbessert. Bei der Anwesenheit scheinen sie weniger Spaß zu verstehen: Sie wird häufig immer noch als Ausdruck einer hohen Arbeitsbelastung angesehen. Das geht aus einem neuen Report des Hernstein-Instituts für Management und Leadership hervor... weiter lesen...

  • 27.11.2019 - Umsatzsteuer

    Der Verkauf von Backwaren im Eingangsbereich von Supermärkten befindlichen Bäckereien zum dortigen Verzehr unterliegt dem Regelsteuersatz

    Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass in Bäckereifilialen, die in Supermärkte integriert sind, zum Verzehr an Ort und Stelle angebotene Backwaren dem vollen Umsatzsteuersatz unterliegen, wenn hierfür Mobiliar und Geschirr zur Verfügung gestellt wird... weiter lesen...

  • 26.11.2019 - Personalmanagement

    Auch Weihnachtsgeld muss versteuert werden

    Dass die Mehrzahl der deutschen Beschäftigten in diesem Jahr Weihnachtsgeld erhält, ist eine frohe Botschaft. Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) weist allerdings darauf hin, dass die Sonderzahlung steuerpflichtig ist. Somit werden in diesem Monat auch höhere Abzüge fällig. Unter Umständen kann man sich das Geld jedoch über die Steuererklärung zurückholen... weiter lesen...

  • 26.11.2019 - Umsatzsteuer

    EuGH-Vorlage zum Apothekenrabatt im Umsatzsteuerrecht

    Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) soll entscheiden, ob eine Apotheke, die verschreibungspflichtige Arzneimittel an gesetzliche Krankenkassen liefert, aufgrund einer Rabattgewährung an die gesetzlich krankenversicherte Person umsatzsteuerrechtlich zu einer Steuervergütung für die an die Krankenkasse ausgeführte Lieferung berechtigt ist. Der Vorlagebeschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) betrifft grenzüberschreitende Arzneimittellieferungen im Binnenmarkt... weiter lesen...

  • 25.11.2019 - Personalmanagement

    Azubis klagen vielfach über arbeitsbedingte Beschwerden

    Obwohl die meisten Auszubildenden ihren Gesundheitszustand als gut oder sogar sehr gut bezeichnen, klagen gleichzeitig 58,8 Prozent über arbeitsbedingte Beschwerden. Verspannungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit setzen ihnen zu, zeigt eine Studie der AOK. Teilweise liegt das allerdings auch am eigenen Verhalten. Das ist ein Grund, warum Gesundheitsangebote von Arbeitgebern sinnvoll sein können... weiter lesen...

  • 25.11.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Krankentaggelder einer Schweizer Kollektiv-Krankentaggeldversicherung sind steuerfrei und erhöhen nicht den Steuersatz (sog. Progressionsvorbehalt)

    So entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg. Es ließ jeweils die Revision zu... weiter lesen...

  • 22.11.2019 - Personalmanagement

    Fachkräftemangel: Externe Partnerschaften zunehmend gefragt

    Unternehmen aus Deutschland greifen wegen des herrschenden Fachkräftemangels in steigendem Maße auf externe Vermittlung von Zeitarbeitskräften zurück, um für anstehende Projekte und Aufgaben adäquat gerüstet zu sein... weiter lesen...

  • 21.11.2019 - Personalmanagement

    Selbsttest für Unternehmen zur Einhaltung der DSGVO-Vorgaben

    Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verunsichert auch anderthalb Jahre nach ihrem Wirksamwerden immer noch zahlreiche Unternehmen - zumal die verhängten Bußgelder bei Verstößen in den letzten Monaten drastisch anstiegen. Der TÜV Süd hat nun einen Test online gestellt, mit dem Unternehmen ihre aktuelle Datenschutzkonformität selbst prüfen können... weiter lesen...

  • 21.11.2019 - Sonstige Steuern

    Hinzurechnung des Investitionsabzugsbetrags erhöht nicht das Kapitalkonto des Kommanditisten

    Der nach § 7g Abs. 2 EStG im Wirtschaftsjahr der Anschaffung oder Herstellung des begünstigten Wirtschaftsguts hinzuzurechnende Betrag wirkt sich nicht auf das Kapitalkonto des Kommanditisten i. S. v. § 15a EStG aus. Dies hat der 13. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden... weiter lesen...

  • 20.11.2019 - Personalmanagement

    Viele Berufe sind nach wie vor von klassischen Rollenbildern geprägt

    Trotz vieler Diskussionen über Gleichberechtigung am Arbeitsplatz und Gender-Themen bestimmen klassische Rollenbilder die Arbeitswelt noch immer. Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes Destatis hervor. Demnach dominieren Männer nach wie vor viele technisch geprägte Berufe, während etwa Grundschullehrer in den allermeisten Fällen weiblich sind... weiter lesen...

  • 20.11.2019 - Sonstige Steuern

    EuGH soll über Beihilfecharakter der Steuerbegünstigung für dauerdefizitäre Tätigkeiten kommunaler Eigengesellschaften entscheiden

    Der Bundesfinanzhof (BFH) bittet den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um Klärung, ob die Steuerbegünstigung für dauerdefizitäre Tätigkeiten kommunaler Eigengesellschaften gegen die Beihilferegelung des Unionsrechts verstößt. Der Vorlagebeschluss betrifft § 8 Abs. 7 S. 1 Nr. 2 des Körperschaftsteuergesetzes (KStG) in der Fassung des Jahressteuergesetzes 2009 und ist für Städte und Gemeinden von großer Bedeutung, da sie im Bereich der Daseinsvorsorge häufig an Eigengesellschaften mit dauerdefizitären Tätigkeiten beteiligt sind... weiter lesen...

  • 19.11.2019 - Personalmanagement

    Schlechte Meetings und Calls kosten Leistung

    Manche mögen es schon geahnt haben: Zu viele und/oder schlecht vorbereitete und geleitete Meetings und Calls können die Produktivität negativ beeinflussen. Das geht aus einer Befragung von 1.945 Arbeitnehmern in den USA durch die Beratung Korn Ferry hervor. Als sehr viel wirkungsvoller wurden unter anderem Vier-Augen-Gespräche mit den Kollegen beurteilt... weiter lesen...

  • 19.11.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Kein ermäßigter Steuersatz für eine Rentennachzahlung, die sich auf zwei Veranlagungszeiträume erstreckt

    Der 5. Senat des Finanzgerichts Münster hat entschieden, dass der ermäßigte Steuersatz nach § 34 EStG auf eine Rentennachzahlung, die sich auf zwei Veranlagungszeiträume bezieht, keine Anwendung findet, wenn die Nachzahlung im zweiten Veranlagungszeitraum erfolgt... weiter lesen...

  • 18.11.2019 - Personalmanagement

    Angemessene Bezahlung kein Schutz vor finanziellen Sorgen

    Wie eine aktuelle repräsentative Studie des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon belegt, sorgen sich deutsche Arbeitnehmer in finanzieller Hinsicht vor allem um ein ausreichendes Einkommen im Alter - das ihnen ebenso wichtig ist wie ihr aktuelles Gehalt... weiter lesen...

  • 18.11.2019 - Erbschaft-/Schenkungsteuer

    Zuwendung einer Schweizer Stiftung als Unterstützungsleistung unterliegt nicht der Schenkungsteuer

    Die satzungskonforme Zuwendung einer ausländischen Stiftung an einen inländischen Empfänger, der keine Rechte an oder Ansprüche auf Vermögen oder Erträge der Stiftung besitzt, unterliegt nicht der Schenkungsteuer. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden... weiter lesen...

  • 14.11.2019 - Personalmanagement

    Personalcontrolling führt meist noch ein Nischendasein

    Obwohl Personalcontrolling zu den strategischen Prozessen der Personalarbeit zählt, wird sein Stellenwert oft unterschätzt. Durch Big Data und Advanced Analytics entstehen neue Potenziale, die reines KPI-Reporting ablösen können, schreiben zwei Wissenschaftler in einem Beitrag für die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP). Dafür müsste sich aber die Rolle des Personalcontrollers ändern... weiter lesen...

  • 14.11.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Unbelegte Brötchen mit einem Heißgetränk sind kein Frühstück

    Unbelegte Backwaren mit einem Heißgetränk sind kein Frühstück im lohnsteuerrechtlichen Sinne, wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat... weiter lesen...

  • 13.11.2019 - Personalmanagement

    Hilfreiche Tipps zum Content Marketing für Recruiter

    Content Marketing, die Verbreitung informativer, nutzwertiger und unterhaltender Inhalte zum Zwecke der Werbung, spielt auch im Recruiting eine große Rolle. Mindestens ebenso wichtig wie die Inhalte ist jedoch die Art und Weise der Zielgruppenansprache, berichtet die Jobbörse Careerbuilder. Fünf Maßnahmen sollen dabei helfen, die gewünschten Adressaten mit guten Inhalten anzusprechen... weiter lesen...

  • 13.11.2019 - Verfahrensrecht

    Ermessensausübung bei der Inanspruchnahme mehrerer Geschäftsführer als Haftungsschuldner

    Der 1. Senat des FG Schleswig-Holstein hat erkannt, dass es regelmäßig ermessenswidrig ist, einige von mehreren Geschäftsführern wegen derselben haftungsbegründenden Pflichtverletzung in weiterem Umfang in Haftung zu nehmen, wenn zugleich die Haftung anderer auf eine niedrigere Haftungsquote beschränkt wird... weiter lesen...

  • 12.11.2019 - Personalmanagement

    Deutsche Polizei zieht besonders vertrauenswürdige Bewerber an

    Die Polizei, Dein Freund und Helfer? Für die meisten Deutschen ist das zutreffend: Bei 82 Prozent der Bürger genießt sie hohes Vertrauen. Damit liegt der Wert elf Prozentpunkte über dem in anderen europäischen Ländern. Darüber hinaus sind Bewerber für den Polizeidienst im Schnitt vertrauenswürdiger als ihre Altersgenossen. Das zeigt ein Forschungspapier des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA)... weiter lesen...

  • 12.11.2019 - Einkommen-/Lohnsteuer

    Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen umfasst Aufwendungen für statische Berechnung

    Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen umfasst Aufwendungen für statische Berechnung, die zur Durchführung der Handwerkerleistungen erforderlich ist. So entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg und ermäßigte die festgesetzte Einkommensteuer um 107,10 Euro (20 % von 535,50 Euro) nach § 35a Abs. 3 Satz 1 Einkommensteuergesetz... weiter lesen...

  • 11.11.2019 - Personalmanagement

    Deutsche Arbeitnehmer zögern bei Umschulungen und Weiterbildungen

    Upskilling und Reskilling, also das Erlernen zusätzlicher oder neuer Fertigkeiten, gilt für Beschäftigte in Zeiten des digitalen Wandels als unerlässlich. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass deutsche Arbeitnehmer im weltweiten Vergleich sehr zögerlich bei Weiterbildungen und Umschulungen sind. Die Bereitschaft, sich zu verändern, müsse hierzulande stärker gefördert werden... weiter lesen...

  • 11.11.2019 - Verfahrensrecht

    Aufrechterhaltung eines Insolvenzantrags trotz vollständigen Ausgleichs der Steuerforderungen

    Der 2. Senat des FG Hamburg hat im Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes das Finanzamt im Wege der einstweiligen Anordnung zur Rücknahme eines Antrages auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens verpflichtet. Die Besonderheit des Verfahrens lag darin, dass der Steuerpflichtige nach Stellung des Insolvenzantrages beim Amtsgericht zunächst einen Teil und später sämtliche Steuerforderungen des Finanzamtes ausgeglichen hatte... weiter lesen...

  • 08.11.2019 - Personalmanagement

    Unternehmen in Deutschland: Skepsis gegenüber Digital-Plattformen

    Laut einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom plant jedes dritte deutsche Unternehmen, im Jahr 2020 zunehmend in digitale Plattformen zu investieren. Während jedoch vier von 10 Firmen diese Plattformen bereits als Chance sehen, geben ebenso viele an, sie überhaupt nicht zu nutzen... weiter lesen...

  • 07.11.2019 - Personalmanagement

    Durchbruch von bAV-Sozialpartnermodellen lässt auf sich warten

    Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz wurde 2017 die Möglichkeit einer reinen Beitragszusage im Sozialpartnermodell als Form der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in Deutschland eingeführt. Anscheinend sind die Reaktionen darauf bisher aber sehr zurückhaltend. Einer Umfrage unter bAV-Verantwortlichen zufolge werden sich solche Modelle erst nach 2021 in der Breite durchsetzen - wenn überhaupt... weiter lesen...

  • 07.11.2019 - Umsatzsteuer

    Vorsteuerabzug aus Umzugskosten

    Beauftragt ein nach seiner Unternehmenstätigkeit zum Vorsteuerabzug berechtigtes Unternehmen Makler für die Wohnungssuche von Angestellten, kann es hierfür den Vorsteuerabzug in Anspruch nehmen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) zum Vorsteuerabzug aus Maklerleistungen für die Wohnungssuche von Angestellten entschieden, die aufgrund einer konzerninternen Funktionsverlagerung aus dem Ausland an den Standort einer Konzerngesellschaft in das Inland versetzt wurden... weiter lesen...

  • 06.11.2019 - Personalmanagement

    Fachkräfte stellen ihren Chefs keine Traumnoten aus

    Nicht jeder Chef ist mit Führungskompetenz gesegnet: Einer neuen Studie zufolge hat bereits fast jede dritte Fachkraft mit Berufsausbildung schon einmal den Job wegen eines Vorgesetzten gekündigt. In kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern liegt der Anteil deutlich höher als bei größeren Arbeitgebern mit mehr als 500 Mitarbeitern. Mehr Wertschätzung ist häufig eine gute Gegenmaßnahme... weiter lesen...

  • 06.11.2019 - Steuerrecht allgemein

    Faktorverfahren wird kaum genutzt

    Das in der Lohnsteuerklasse IV mögliche Faktorverfahren, mit dem Arbeitslohn entsprechend der tatsächlichen Einkommensverhältnisse von Ehegatten besteuert werden kann, wird in der Praxis kaum genutzt. Dies ergibt sich aus einer Antwort der Bundesregierung (19/12857) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/12373)... weiter lesen...

  • 05.11.2019 - Personalmanagement

    DGFP-Studie: Personalentwicklung mangelt es an digitaler Reife

    Der Befund ist bekannt: Der digitale Reifegrad deutscher Unternehmen wird als eher gering eingeschätzt. Einer Umfrage zufolge gab es in den vergangenen zwölf Monaten kaum Fortschritte. In der Personalentwicklung wird das Fehlen von Konzepten zur Entwicklung digitaler Kompetenzen als besonders gravierend erachtet. Dabei wird die Digitalisierung von der großen Mehrheit eigentlich positiv beurteilt... weiter lesen...